EU will Lloyds zum Verkauf von Halifax zwingen

Halifax gehörte zum strauchelnden HBOS-Konzern, der in einer vom Staat gewollten Rettungsaktion in Lloyds aufging. Der Zeitung zufolge würde diese Fusion mit einem Verkauf von Halifax grossenteils wieder rückgängig gemacht. Lloyds lehnte eine Stellungnahme ab.


Grösste Privatkunden-Bank Grossbritanniens
Der Zeitung zufolge hat EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes zwar noch keine endgültige Entscheidung getroffen. Doch vieles deute darauf hin, dass Lloyds Halifax abgeben solle. Lloyds ist mit einem Drittel Marktanteil die grösste Privatkunden-Bank Grossbritanniens. Lloyds kämpfte mit allen Kräften, um ihre Tochtergesellschaft zu behalten, hiess es. Denkbar sei, dass der Konzern einen Teil der 1.000 Filialen abgebe, aber die Marke Halifax behalten dürfe. Andererseits könnte Halifax an einen Neuling in der Branche verkauft werden. So habe die Supermarktkette Tesco Interesse an Halifax gezeigt. (awp/mc/ps/12)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.