Euro pendelt sich deutlich unter 1,33 Dollar ein

Die neuerliche Erholung an den Aktienmärkten stützt nach Einschätzung von Experten weiterhin tendenziell den Euro. Unterdessen erhoffen sich die Marktteilnehmer vor dem Osterwochenende neue Impulse vom EZB-Monatsbericht, der möglicherweise neue Details zum kleinen Zinsschritt der Währungshüter und unkonventionelle Massnahmen enthalten könnte. Darüber hinaus werden am Nachmittag noch eine ganze Reihe von US-Konjunkturdaten veröffentlicht. (awp/mc/ps/04)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.