Euro unter 1,27 US-Dollar – Wenig Bewegung an Devisenmärkten

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,2660 (Donnerstag: 1,2713) Dollar festgesetzt.


Neue Impulse erwartet
Die Einkaufsmanagerindizes aus der Eurozone und den USA dürften Händlern zufolge dem Markt im Tagesverlauf neue Impulse liefern. Die Einkaufsmanagerindizes sind ein wichtiger Konjunkturindikator. Technisch bleibt der Euro nach Einschätzung der HelabaTrust aber angeschlagen. Im Wochenverlauf könnte dies die Gemeinschaftswährung weiter unter Druck setzen. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.