Euro verharrt bei 1,48 Dollar

«Im Vorfeld der Notenbanksitzungen in dieser Woche dürften sich die Marktteilnehmer etwas bedeckter halten», betonte Helaba-Experte Ralf Umlauf. US-Notenbank, Bank of England und EZB dürften am Mittwoch und Donnerstag den Leitzins jeweils auf Rekordtiefs belassen. Aus der Eurozone werden heute keine entscheidenden neuen Konjunkturdaten erwartet. Erst am Nachmittag könnten die Auftragsdaten aus der US-Industrie für einen Impuls sorgen. (awp/mc/pg/05)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.