Eurokurs hält sich über 1,33 US-Dollar

Enttäuschende US-Konjunkturdaten am Freitag hatten den Euro in der Spitze bis auf 1,3368 Dollar getrieben. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag vor Veröffentlichung der US-Daten noch auf 1,3244 (Donnerstag: 1,3200) Dollar festgesetzt. Mangels neuer wichtiger Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten dürfte der Euro Händlern zufolge zu Wochenbeginn in einer engen Handelsspanne verharren. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.