Eurokurs pendelt sich bei Marke von 1,29 US-Dollar ein

Der Dollar war 0,7768 Euro wert. Am Dienstag war die Gemeinschaftswährung zeitweise über 1,29 Dollar geklettert und hatte damit den höchsten Stand seit knapp zwei Wochen erreicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,2839 (Montag: 1,2758) Dollar festgesezt.


US-Wirtschaft lastet auf dem Dollar
Die Unsicherheit im Hinblick auf die Perspektiven der US-Wirtschaft laste auf dem Dollar, sagten Händler. «Die jüngsten Konjunkturdaten aus den USA sind eher schwach ausgefallen und haben Zweifel an der Stärke der US-Wirtschaft geweckt», sagte Commerzbank-Experte Ryohei Muramatsu. Vor diesem Hintergrund sei nicht klar, ob die US-Notenbank die Leitzinsen Ende Juni erneut erhöhen werde. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.