Eurokurs pendelt um 1,27 US-Dollar – Warten auf Konjunkturdaten

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,2653 (Mittwoch: 1,2580) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7903 (0,7949) Euro.


Zurückhaltung bei den Marktteilnehmern
Vor der Veröffentlichung von US-Konjunkturdaten am frühen Nachmittag verhielten sich die Marktteilnehmer zurückhaltend, sagten Händler. Grundsätzlich habe die Stimmung gedreht, der Markt rechne nun wieder damit, dass der nächste Zinsschritt der US-Notenbank eine Zinssenkung sein werde. Dies belaste den Dollar. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.