Ferrero macht Weg für Cadbury-Übernahme durch Kraft frei

Medienberichten zufolge erwog der italienische Schokoloadenproduzent auch ein gemeinsames Angebot mit dem US-Schokoladenproduzenten Hershey. Dieser hatte sich bereits am Freitag aus dem Bieterrennen um Cadbury zurückgezogen. Kraft Foods hatte sich am Dienstag mit Cadbury auf eine Übernahme geeinigt. Der Konzern, der unter anderem Milka und Toblerone produziert, will für Cadbury nun 11,5 Mrd. Pfund (fast 20 Mrd. Franken) in Bargeld und Aktien zahlen. (awp/mc/ps/12)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.