Flughafen Zürich mit deutlich mehr Passagieren über Festtage

Dies sagte Urs Haldimann, Betriebskoordinator des Flughafens, am Sonntag auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. Es habe einige Sonderflüge in warme Gebiete gegeben, aber es seien auch viele Reisende mit Ski- oder Snowboardausrüstungen angekommen.


Am meisten Betrieb am Sonntag
Die Passagierzahlen zeigten im Vergleich zum Vorjahr eine positive Tendenz, stellte Haldimann fest. Die Wirtschaftskrise habe 2008 zu einem starken Einbruch bei den Passagierzahlen während der Festtage geführt. Am meisten Betrieb herrschte am Sonntag: Nach einer Schätzung werden auf dem Flughafen Zürich rund 61’000 Passagiere abgefertigt. Am wenigsten waren es mit 41’000 an Weihnachten. An Heiligabend waren es 50’000 Personen, am Stephanstag 57’000. Für diese Tage liegen bereits definitive Zahlen vor.


Passagierrückgang in Genf um 1.8 Prozent gegenüber dem Vorjahr
Der Flughafen Genf verzeichnete am Wochenende rund 100’000 ankommende oder abfliegende Passagiere. Trotz des hohen Verkehrsaufkommens kam es dank des milden Wetters zu keinen Verspätungen, wie eine Sprecherin auf Anfrage sagte. Mehr als die Hälfte der Passagiere, nämlich 53’000, wurden am Samstag registriert, die restlichen 47’000 am Sonntag. Im Vergleich zu 2008 ging die Zahl der abgefertigten Fluggäste allerdings um 1,8% zurück.


(awp/mc/hfu/03)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.