Ford revidiert Verlust im dritten Quartal von 5,8 auf 5,2 Milliarden Dollar

Grund für die Änderung sei eine Neuberechnung aufgrund von Buchhaltungsfehlern. Ford hatte dies bereits bei Vorlage der Quartalszahlen am 23. Oktober angekündigt.


Neuberechnung um 250 Millionen Dollar
Der Fehlbetrag der ersten neun Monaten des Jahres reduzierte sich durch die Neuberechnung um 250 Millionen auf nun sieben Milliarden Dollar. Insgesamt musste Ford alle Ergebnisse ab 2001 revidieren. Während dies für die Geschäftsjahre 2001 und 2002 zu einer Verbesserung der Ergebnisse führte, mussten sie für die übrigen drei Jahre nach unten korrigiert werden.


Überschuss auf 1,4 Milliarden Dollar revidiert
So wurde der Überschuss für 2005 um 600 Millionen auf 1,4 Milliarden Dollar revidiert, für 2004 um 500 Millionen auf drei Milliarden und für 2003 um 300 Millionen auf 200 Millionen Dollar. Für das Jahr 2002 ergab sich nach der
Neuberechnung ein Überschuss von 900 Millionen Dollar, während Ford bisher für das Jahr eine Milliarde Dollar Verlust ausgewiesen hatte. Für 2001 sank der Fehlbetrag um 700 Millionen auf 4,8 Milliarden Dollar. Ursache für die Neuberechnung war die Bewertung von Absicherungsgeschäften gegen Zinsschwankungen bei der Finanztochter Ford Credit. Die bisherige Bewertung habe nicht den gesetzlichen Anforderungen entsprochen, hiess es. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.