Fortune: Steve Jobs ist der mächtigste Manager der Welt

Zur Begründung heisst es, Jobs habe mit dem Apple II und dem Macinthosh nicht nur die Computer-Industrie revolutioniert, sondern mit dem iPod, dem iStore und den Pixar-Filmstudios auch die Musikbranche, den Einzelhandel und Hollywood sowie mit dem iPhone zuletzt zusätzlich den Mobilfunkmarkt. «Er ist der Beethoven der Geschäftswelt», erklärte Management-Guru Jim Collins einst. «Man könnte ihn aber auch als Machiavelli bezeichnen», schreibt das Magazin. Als Apple-Chef könne er Lieferanten, Partnern und ebenso der Industrie seinen Willen aufzwingen.


Google-Führungscrew vor Bill Gates
Neben Jobs sind noch weitere IT-Manager in der Fortune-Liste vertreten: Die Google-Führungscrew mit Eric Schmidt, Larry Page und Sergei Brin belegt Rang 4, während sich Microsoft-Gründer Bill Gates mit dem siebten Platz begnügen muss. Auf Position elf folgt Cisco-Chef John Chambers, Hewlett-Packard-CEO Mark Hurd nimmt den 16. Platz ein. Generell wird das Ranking von den Spitzen grosser US-Konzerne beherrscht – und von Männern: Als mächtigste Frau belegt Pepsi-Chefin Indra Nooyi nur Platz 22. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.