Französische Post will Mobilfunk anbieten

Sie setzt dabei auf ihr Netz aus 17.000 Verkaufsstellen und die Bekanntheit der Marke. Versuche anderer Anbieter, die keine eigenen Netze betreiben, waren bislang nicht sehr erfolgreich in Frankreich. La Poste, die kürzlich in eine Aktiengesellschaft in Staatshand umgewandelt wurde, will am Donnerstag ihre Jahresbilanz vorlegen.


Zweigrösster Arbeitgeber Frabkreichs
Nach Informationen des «Figaro» ist der Umsatz um 1,3 Prozent auf 20,53 Milliarden leicht zurückgegangen. Der Überschuss ist im Vergleich zum Vorjahr hingegen um 0,4 Prozent auf 531 Millionen Euro gestiegen. Das Unternehmen werde wie im Vorjahr etwa 105 Millionen Dividende an den Staat ausschütten. Die Post beschäftigt rund 280.000 Menschen und ist damit zweitgrösster Arbeitgeber im Lande. (awp/mc/ps12)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.