Gehalt von Siemens-Vorstand steigt bereits im Frühjahr kräftig an

Ein Siemens-Sprecher begründete die Anhebung Anfang April damit, dass der Aufsichtsrat die Erhöhung ursprünglich bereits zum 1. April 2006 beschlossen hatte. Siemens-Chef Klaus Kleinfeld war zuletzt stark in die Kritik geraten. Gleichzeitig mit der üppigen Gehaltserhöhung war die Pleite der früheren Siemens-Handysparte ein Jahr nach dem Verkauf an den taiwanesischen BenQ-Konzern bekannt geworden. Angesichts der massiven Kritik verzichtete der Vorstand schliesslich für ein Jahr auf die Anhebung. Die so eingesparten fünf Millionen Euro gehen in den BenQ- Härtefonds. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.