Glarner Kantonalbank zieht frühere Chefs zur Verantwortung

Ebenfalls zivilrechtliche Schritte werden gegen die frühere banken- und börsengesetzliche Revisionsstelle der Glarner Kantonalbank eingeleitet, wie die Bank bekanntgab. Die Kantonalbank ist wegen einer aggressiven Expansionspolitik unter der Leitung des früheren Geschäftleitungsvorsitzenden Bernt Arpagaus in grosse Schwierigkeiten geraten. Nach Wertberichtigungen von 96,8 Mio CHF musste sie im Geschäftsjahr 2008 einen Verlust von 56,8 Mio CHF ausweisen. (awp/mc/pg/18)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.