Gurit wechselt ins SIX Local Caps Segment

Dies teilte der nach eigenen Angaben einer der führenden Entwickler und Hersteller von Hochleistungsverbundwerkstoffen am Donnerstag mit. Die SIX Swiss Exchange hat das Gesuch von Gurit um Umsegmentierung ins SIX Swiss Exchange Local Caps Segment per 26. Juni 2009 gutgeheissen. Die Gurit-Inhaberaktien werden weiterhin an der SIX Swiss Exchange gehandelt; neu jedoch im Local Caps Segment (ab 1. Juli 2009: Domestic Segment). Die Gurit-Inhaberaktien bleiben im Swiss Performance Index SPI.


«True and fair view»-Prinzip 
Mit diesem Segmentwechsel wechselt Gurit rückwirkend per 1. Januar 2009 ihren Rechnungslegungsstandard von IFRS zu Swiss GAAP FER. Swiss GAAP FER stellt Schweizer Firmen eine umfassende, solide Rechnungslegungsgrundlage zur Verfügung, die es Gurit erlaubt, die Konzernrechnung auch in Zukunft in hoher Qualität nach dem «true and fair view»-Prinzip zu erstellen und, mit der Ausnahme der Bewertung des Goodwills, im Wesentlichen die gleichen Bewertungsmethoden wie bisher anzuwenden.


Gewinnausweis nur minimal beeinflusst
Der Gewinnausweis vergangener Geschäftsabschlüsse wird daher nur minimal beeinflusst und bleibt weiterhin vergleichbar. Die Einflüsse des Wechsels zu Swiss GAAP FER auf die Vergleichszahlen wurden am 26. Mai 2009 bereits in einer entsprechenden Medienmitteilung tabellarisch aufgeführt. (gurit/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.