Harwanne-VR empfiehlt Annahme der MMA-Offerte

In Anbetracht der fehlenden Möglichkeit einer Erhöhung des Angebotspreises, der geringen Anzahl der sich im Publikum befindenden Harwanne-Aktien und der daraus resultierenden geringen Liquidität sowie der vom MMA geplanten Dekotierung der Titel sei eine Nichtandienung mit mehr Risiken als Vorteilen verbunden, begründet der Harwanne-VR seine Zustimmung.


Angebotsfrist endet am 1. Juli
Das Übernahmeangebot läuft bereits seit dem 4. Juni; die Angebotsfrist endet am 1. Juli. Gemäss den heutigen Angaben hält MMA Vie 47’312’945 Harwanne-Aktien, entsprechend 89,27% des Kapitals und der Stimmrechte. Letztmals hatte MMA Vie im April eine Beteiligungshöhe von 73,01% gemeldet. Harwanne hält weiterhin 1’702’339 eigene Aktien oder 3,21% des Kapitals, so die Mitteilung weiter. (awp/mc/pg/12)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.