Haselnuss- und Vanillasirup im Kaffee


Die Aromen halten Einzug! Vorbei die faden Zeiten, es lebe das Abenteuer auf der Zunge. Verwöhnt werden wir von lauwarmen Milchschaum mit leichter Vanillanote und der «Kleine Schwarze» kann durchaus einen Akzent Haselnuss bekommen.

Von Tanja Hess

Immer oben auf
Alles erste Sahne
Heute sitzt man ins Café und schenkt sich etwas Müssiggang. Entspannen beim Kaffee. Und Kaffeetrinken ist auch schon eine Imagefrage. «Welcher Kaffee soll es denn sein?» und noch viel wichtiger: «Wo trinke ich den Kaffee?»
Starbucks (Starbucks Coffee Company, Nasdaq: SBUX) hat es geschafft in nur drei Jahren mächtig Fuss zu fassen in der Schweiz.
Im März 2001 wurde das erste Starbucks Coffeehouse in Kontinentaleuropa in Zürich eröffnet. In den folgenden zwei Jahren kamen weitere Eröffnungen in den Städten Basel, Bern, Zürich, St. Gallen, Thun und Luzern hinzu. Weitere kommen laufend dazu in Zürich, Bern, Basel, St. Gallen, Luzern und einfach dort, wo regelmässig viele Leute sind.
Man schreibt sich 14 verschiedene Arabica-Kaffeesorten auf die Fahne in allen 7000 Geschäften. Das Erfolgsrezept ist italienischer Espressobar-Stil und amerikanisches Take-away.
Und bei Starbucks, aber nicht nur dort, so auch bei Mc Donalds, trinkt man aromatisierten Kaffee.

Das Zusätzliche für das gewisse Etwas
Ist es die Neugier nach dem neuen Geschmackserlebnis? Fest steht, die Bereitschaft, Kaffee mit anderen Geschmacksrichtungen zu kombinieren, ist Trend.
Angefangen hat es mit den fixfertigen, löslichen Cappuccinos. 15% beträgt dort der Marktanteil der aromatisierten Pulver.
Den Trend beeinflusst haben aber auch die Coffee-Bars, Internet-Cafés und Szene-Treffs, Orte wo sich junge Menschen treffen. Vielleicht ist es nicht zufällig, dass in Zeiten, wo täglich neue Alcopops auf den Markt drängen jüngere Leute die Abwechslung auch bei den Kaffeearomen suchen.

Geschmack ins Heissgetränk gebannt
Aromasirup heisst das Zauberwort. Je nachdem, was der Kunde will, sein Wunscharoma wird dem Kaffee zugemischt.
Das Besondere ist die Aromatisierung des Schaums. Farbloser Sirup gibt dem Caramel Macchiato, dies ist ein Espresso mit heisser, geschäumter Milch, Vanille-Aroma und Caramel den gewissen Kick.
Alles was man braucht dafür ist ein Sahnebereiter, der mit Sahne plus Sirup gefüllt wird. Der geschmacklichen Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt, beginnend bei Almond, über Macadamia und Zimt.
Dass die Aromen aus natürlichen Rohstoffen hergestellt sind versteht sich, denn wer könnte sie denn sonst geniessen.
Man muss sagen, die Aromen sind wirklich eine Bereicherung und ein Abenteuer von der richtigen Grösse, denn wenn ich in der Büropause mal schnell raus in die grosse Welt darf, dann liebe ich genau diese Abenteuer.

 Lesen Sie dazu auchif (checkBrowserClipping()) //display the clipping client side check{document.write(»);document.write(«allClippings[allClippings.length] = new Clipping(«/de/home/lifestyle/kultur/kunst/turkentrank»,»Türkentrank Kaffee»);»);} //ifelse{document.write(«»);} //elseTürkentrank Kaffee (10:36)Interview mit einem Kaffeeeinkäufer und Rösterif (checkBrowserClipping()) //display the clipping client side check{document.write(»);document.write(«allClippings[allClippings.length] = new Clipping(«/de/home/lifestyle/kultur/kunst/kaffeesorten»,»Kaffeesorten»);»);} //ifelse{document.write(«»);} //elseKaffeesorten (10:36)Was macht denn der Turban am französischen Hof?
Vom Baum in die Tasse 
Interview mit Ralph Grüniger, Sirocco Kaffee
 
Was steht alles hinter der Bohne, bevor sich das Kaffee-Aroma entfalten kann?
Ein Gespräch mit Ralph Grüniger, Sirocco-Kaffee, Kaffeerösterei zeigt Hintergründe vom persönlichen Einkauf vor Ort bis zur sozialen Verantwortung auf. weiter…
One for the road 
Reisestärkung
 Doppelwandige Edelstahltassen. (bodum.ch)
Seit Demi Moor sie im Film lässig an die Lippen führt, sind auch bei uns die Reisetassen mit Thermoisolierung im Trend. Mit dem integrierten Überlaufschutz schützen sie effizient vor dem Verschütten und dem Kaffeegenuss im Auto steht nichts mehr im Wege. Die ursprünglich amerikanische Erfindung der Reisemugs lässt sich am grossen Füllinhalt erkennen. Sie fassen leicht einen halben Liter Kaffee.
Die trendigen Designs aus Edelstahl gibt es bei www.bodum.ch für rund 30 Franken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.