HOCHTIEF-Konsortium baut längste Brücke der Welt Katar-Bahrein

Ein entsprechender Pre-Construction-Vertrag sei am Mittwoch unterzeichnet worden, sagte ein HOCHTIEF-Sprecher. Das endgültige Projektvolumen müsse noch festgelegt werden, aus heutiger Sicht sei mit rund drei Milliarden Dollar zu rechnen, hiess es. An dem Konsortium wird HOCHTIEF mit 21 Prozent beteiligt sein. Daraus ergäbe sich für die Düsseldorfer ein Auftragsvolumen von rund 630 Millionen Dollar.


«Brücke der Freundschaft»
2013 soll die vierspurige Autobahn über die «Brücke der Freundschaft» fertig sein. Geplant sind 500 Pfeiler und 200 Brückenelemente für 22 Kilometer Überbrückungen sowie 18 Kilometer Dämme im Niedrigwasser. Zu den Projektpartnern gehören auch katarische Unternehmen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.