Holcim stoppt Pläne für Forschungszentrum in Holderbank

Damit bestätigte Holcim-Mediensprecher Roland Walker am Donnerstag einen Bericht der «Aargauer Zeitung». Das Forschungszentrum werde möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt errichtet. Die Gremien des Konzerns hätten für die Realisierung des 50-Mio-CHF-Projektes derzeit kein grünes Licht gegeben. Die Planung gehe jedoch weiter. Der Standort Holderbank sei nicht in Frage gestellt, betonte Walker. In Holderbank sind derzeit 500 Mitarbeitende beschäftigt.


Herber Rückschlag
Der Konzern hatte im vergangenen Juni angekündigt, er wolle in Holderbank bis 2012 ein Gebäudekomplex mit einer Fläche von 15’000 Quadratmetern bauen. Als Baubeginn war 2009 vorgesehen. Der Konzern Holcim hatte 2008 einen herben Rückschlag erlitten. Der Reingewinn halbierte sich praktisch auf 2,2 Mrd CHF. Als Konsequenz will Holcim weiter auf die Kostenbremse treten, um sich der gesunkenen Nachfrage anzupassen, wie der Konzern am Mittwoch mitgeteilt hatte. (awp/mc/ps/25)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.