Homegate-Angebotsmietindex leicht gestiegen

Im Juli 2010 verteuern sich den Angaben zufolge die Angebotsmieten in Bern um 0,1% auf 118,9 Punkte. Mit einem Rückgang von 0,1% bzw. 0,3% verzeichneten Zürich und Basel leicht sinkende Angebotsmieten (Indexstand: 115,0 bzw. 109,3 Punkte). Im Vergleich zum Vorjahresmonat steigen die Angebotsmieten in Zürich um 1,2%, in Bern um 2,3% und in Basel um 0,7%.


Grosse Wohnungen im Jahresvergleich 2,1% teurer
n den Segmenten der kleinen, grossen sowie alten Wohnungen konnte im Juli keine Veränderung gemessen werden. Einzig das Segment der neuen Wohnungen wies mit +0,2% eine Mietpreisteuerung (Indexstand: 117,0 Punkte) auf. Im 12-Monate-Vergleich klettern die Angebotsmieten der grossen Wohnungen um 2,1%, diejenigen der neuen Wohnungen um 1,3%. Bei den alten und kleinen Wohnungen betrug der Zuwachs 1,4 bzw. 1,0%. (awp/mc/ps/12)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.