HP ruft Computernutzer zum Energiesparen auf

Diese wird erreicht, wenn die Teilnehmer ihre PCs abschalten, anstatt sie im Ruhezustand zu lassen. Das Tool steht unter www.hp.com/powertochange zum Download bereit und ist mit allen Computing-Plattformen kompatibel, wie der weltgrösste Computerhersteller in einer Mitteilung vom Mittwoch schreibt. 


Neue Produkte und Services
Ausserdem ergänzt HP das Eco Solutions-Programm um neue Produkte und Services. Mit diesen können Endanwender und Unternehmen aller Grössen ? wie auch HP selbst ? durch Kostensenkungen einen klaren Return of Investment erreichen. Gleichzeitig können sie die Umwelt schonen, indem sie Energie sparen, den CO2-Ausstoss senken und Abfall reduzieren. HP hat ausserdem neue, unternehmensweite Ziele für die Energieeffizienz seiner Produkte definiert.
 
Massives Einsparpotenzial
HP verdoppelt die Anzahl der HP ProLiant Server-Plattformen auf 22 und bietet damit mehr x86-Server-Plattformen mit höchster Energieeffizienz als jeder andere Anbieter weltweit. Wenn man alle Rack- und Bladeserver, die 2005 weltweit verkauft wurden, durch HP ProLiant G6-Server ersetzen würde, könnten die Unternehmen 1,8 Milliarden Euro an Energiekosten sparen.


Druckkosten senken
Mit der HP Eco Solutions Printing Practice startet HP eine Initiative, die grosse Unternehmen dabei unterstützt, die Druckkosten durch geringeren Papier- und Energieverbrauch zu senken. Das Angebot umfasst umfangreiche Tools, Software, Hardware, Services und Know-how. Dazu gehören jetzt die HP Web Jetadmin Eco Solutions Reports sowie eine neue Version des HP Carbon Footprint Calculators, mit dem Unternehmen die CO2-Bilanz ihrer Geräte errechnen können.


HP hat sich anspruchsvolle Ziele gesetzt, die sicherstellen sollen, dass alle Produkte und Services Umweltschutzstandards entsprechen und den HP-Kunden Kosten- und Energieeinsparungen bieten:



? Bis zum Jahr 2011 will HP eine Milliarde Kilowattstunden Strom sparen ? dank zahlreicher Strategien im Produktdesign.


? HP hat das Ziel vom Januar 2008, den Energieverbrauch seiner meistverkauften Desktop-PCs und Notebook-Modelle bis zum Jahr 2010 um 25 Prozent zu senken, bereits eineinhalb Jahre früher erreicht.(2)


? Insgesamt hat HP den Energieverbrauch seiner meistverkauften Desktop-PCs und Notebook-Modelle seit 2005 um 41 Prozent gesenkt.(3)


? HP will die Energieeffizienz seiner Drucklösungen bis 2011 um 40 Prozent steigern ? 32 Prozent wurden bis dato bereits erreicht.


? Aktuelle unabhängige Tests zeigen, dass HP ProCurve Switches weniger Strom verbrauchen als vergleichbare Switches.(4) Für HP ProCurve Chassis-Lösungen ergibt sich eine jährliche Energieeinsparung von 45 Prozent im Vergleich zum Branchendurchschnitt, Fixed-Port-Switches von HP ProCurve erzielen 38 Prozent Einsparung.


Nachhaltigkeit senkt den Energieverbrauch
HP entwickelt Produkte mit geringerem Materialverbrauch, die sich leicht zerlegen und wiederverwenden lassen. Das Unternehmen entwickelt nachhaltige Design-Konzepte, die ebenfalls die Gesamtkosten reduzieren. Ein Beispiel: Bis zum Jahr 2011 will HP insgesamt 46 Millionen Kilogramm recycletes Plastikmaterial in seinen Druckerprodukten verwenden (kumuliert seit 2007). Das Unternehmen hat sein Ziel aus dem Jahr 2008, die Menge an Recycling-Material in den Ink­jet-Druckern zu verdreifachen und die Menge an Recycling-Material in den Inkjet-Kartuschen zu verdoppeln, bereits übertroffen. Bis dato hat HP über 400 Millionen Inkjet-Kartuschen verkauft, die mit dem «Closed Loop»-Recycling-Prozess hergestellt wurden ? branchenweit der erste und einzige seiner Art.5
 
HP und die Umwelt
HP engagiert sich bereits seit Jahrzehnten im Umweltschutz und setzt seine Verantwortung mit dem HP Eco Solutions-Programm um, das Produktdesign und Recycling genauso umfasst wie die Effizienz von Energie und Ressourcen. Das Unternehmen verwirklicht hohe Standards für Klimaschutz im eigenen Betrieb sowie entlang der Lieferkette. HP bietet seinen Kunden einfache Lösungen, mit denen sie klimaschädliche Einflüsse reduzieren können, und nachhaltige Lösungen für geringen CO2-Ausstoss. (hp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.