Huber+Suhner: Umsatz steigt 2007 um 11,6 Prozent auf 731 Mio. Franken

Die in der elektrischen und optischen Verbindungstechnik tätige Gesellschaft hat damit die Markterwartungen übertroffen. Wachstumstreiber waren vor allem die Märkte ‹Transport› und ‹Industrie›. Der traditionell stärkste Markt ‹Kommunikation› habe, insbesondere im Bereich Hochfrequenztechnik, im Jahr 2007 schwächer tendiert.


«Kraftvoller und solider Wachstumskurs»
Durch die umgesetzte Strategie der ausgewogenen Diversifizierung und dank dem Durchbruch in neuen Anwendungen sieht sich das Unternehmen jedoch insgesamt auf einem ‹kraftvollen und soliden› Wachstumskurs.


2007-Prognosen bestätigt
Huber+Suhner bestätigt die bisherige Prognose für 2007: Das Unternehmensergebnis soll etwas über dem Wert von 2006 liegen. Der definitive Jahresabschluss wird am 18. März 2008 veröffentlicht. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.