Huber+Suhner verkauft Industrieareal an Swisscanto

Auf dem Gelände sollen den Angaben zufolge in Seenähe Wohnungen sowie ein kleiner Gewerbeteil entstehen. Das auf dem Areal stehende Kesselhaus werde Huber+Suhner kostenlos der Gemeinde überlassen – dort solle ein Dorfsaal entstehen. Im Gegenzug investiere die Gesellschaft rund 30 Mio CHF im örtlichen Industrieareal Witzberg für ein neues Kunststoff-Mischwerk. Dieses werde in der ersten Jahreshälfte 2011 in Betrieb gehen. Zudem seien weitere Ausbauschritte an diesem Standort geplant.


ZKB geht von «ansprechendem» Buchgewinn aus
Die ZKB geht aufgrund der guten Lage des Grundstückes von einem überdurchschnittlichen Erlös für Huber+Suhner aus. Daraus werde im kommenden Jahr wohl ein «ansprechender» Buchgewinn resultieren. Vontobel-Analyst Andreas Escher wird etwas präziser: Er rechnet mit einem Verkaufspreis im Bereich von 9 bis 12 Mio CHF und einem Buchgewinn im einstelligen Millionenbereich. Huber+Suhner Namen rücken am Dienstag bis um 14.35 Uhr um 0,8% auf 63 CHF vor, während der Gesamtmarkt (SPI) 0,54% höher steht. (awp/mc/ps/18)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.