Implenia: Verkauf des Bereiches administrative Immobilienbewirtschaftung

In diesem Zusammenhang werde die Privera-Gruppe an die Westschweizer Bugena SA, eine Beteiligungsgesellschaft von Claude Berda, verkauft. Der Verkaufspreis beträgt 27,2 Mio CHF in bar, die Transaktion wird rückwirkend per 1.1.2008 abgewickelt, wie der Baukonzern am Donnerstagabend mitteilte.


Verdrängungswettbewerb in einem atomisierten Markt
Als Grund für den Verkauf nennt Implenia den «Verdrängungswettbewerb in einem atomisierten Markt»; zudem habe die administrative Immobilienbewirtschaftung nicht zu den strategischen Kernkompetenzen gezählt. Von der Trennung von der margenschwachen Liegenschaftenverwaltung erwartet Implenia einen positiven Einfluss auf die Durchschnittsmarge des Konzerns.


Verbesserung der finanziellen Flexibilität
Die dem Unternehmen zufliessenden Mittel sollen zur Verbesserung der finanziellen Flexibilität verwendet werden. Implenia werde künftig den Verkauf der von ihr entwickelten Projekte über die Division Real Estate abwickeln, heisst es weiter.


Management Vertrauen ausgesprochen
Der neue Aktionär der Privera-Gruppe übernehme sämtliche Kunden- und Mitarbeiterverträge und habe dem bisherigen Management sein Vertrauen ausgesprochen. Die Privera-Gruppe betreut laut Mitteilung rund 3500 Wohn- und Geschäftsliegenschaften in der ganzen Schweiz, beschäftigt rund 300 Mitarbeitende und hat rund 900 Hauswarte unter Vertrag. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.