Investis: Entwicklungsprojekt Dixence Resort kommt voran

Investis
Entwicklungsprojekt Dixence Resort. (Bild: Investis)

Zürich – Die Immobiliengesellschaft Investis hat eine langfristige Vereinbarung mit ValVital (Compagnie Européenne des Bains, Frankreich) über den Betrieb und die Führung des Thermal- und Wellnesszentrums «Thermes de la Dixence» in Hérémence (VS) abgeschlossen. GoodNight Partners konnte für die Führung des Hotels verpflichtet werden.

Zudem wurde mit der Investmentgesellschaft Mountain Resort Real Estate Fund SICAV eine Vereinbarung abgeschlossen, über den Verkauf der anteiligen Landfläche um darauf das geplante Swisspeak Resort zu realisieren und zu betreiben. Der Baufortschritt verlaufe planmässig, das Interesse am Projekt sei gross und die Vermarktung erfolgreich, schreibt Investis in einer Mitteilung.

Ein Projekt der besonderen Art
Das Dixence Resort – ein sich derzeit im Bau befindendes Entwicklungsprojekt von Investis – liegt auf einer Höhe von 1750 Metern und besteht aus einem Hotelkomplex mit 60 Zimmern, einem Thermal- und Wellnesszentrum (Thermes de la Dixence), einem «Swisspeak Resort» mit rund 100 ausschliesslich zur Vermietung vorgesehenen Wohnungen, fünf einzelnen Chalets und fünf Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 58 Wohnungen im Stockwerkeigentum. Das Gelände mit einer Gesamtfläche von 25‘000 m2 befindet sich in der Gemeinde Hérémence im Wallis und verfügt über direkten Zugang zum Skigebiet Thyon 2000 – Les Collons, das zum Wintersportgebiet «4 Vallées» gehört.

Das Thermal- und Wellnesszentrum erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 3000 m² auf zwei Ebenen: fast 2000 m2 im Innen- und über 1000 m2 im Aussenbereich (Becken und Terrassen). Dieses wird ergänzt durch weitere Angebote im Thermal- und Wellnessbereich. Alle Einrichtungen sind öffentlich zugänglich. Die Becken werden durch das warme Quellwasser von Combioulaz gespiesen, die im Talgrund des Val d’Hérens, unterhalb der Erdpyramiden von Euseigne, liegen. Mit einer neueren Bohrung wurde nachgewiesen, dass das Quellwasser, das wegen seiner heilenden Wirkung geschätzt wird, eine Temperatur von 30 °C aufweist. «Die Nutzung dieses Wassers für die Thermalbäder des Projekts Dixence Resort ist eine einzigartige Gelegenheit und ein wertvoller Pluspunkt für das Projekt. Es handelt sich hierbei um eine Wasserqualität wie in Saint-Gervais-Les-Bains – einem bekannten französischen Kurort», betont Stéphane Bonvin, CEO von Investis und gebürtiger Walliser.

Das Hotel und die Thermalbäder werden voraussichtlich im Herbst 2020 eröffnet. Die Gesellschaft GoodNight Partners, die von Investis mit der Auswahl des Betreibers der Thermen beauftragt wurde, ist auch verantwortlich für die Umsetzung, Lancierung und Steuerung der Betriebsführung des Hotels. (mc/pg)

Investis
Firmeninformationen bei monetas
Dixence Resort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.