KOF erwartet verlangsamten Beschäftigungsabbau

Der KOF Beschäftigungsindikator, der einen Vorlauf von einem Quartal gegenüber der Vorjahresveränderungsrate der Beschäftigung hat, erlaubt eine frühe Einschätzung der Lage auf dem schweizerischen Arbeitsmarkt, wie die Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich am Montag in einer Mitteilung schreibt.


Indikator verbleibt im negativen Bereich
Der Beschäftigungsindikator hat sich im Oktober in der Industrie, im Grosshandel und bei den übrigen Dienstleistungsbranchen gegenüber Juli erholt ? verbleibt aber im negativen Bereich. In der Bauwirtschaft, dem Projektierungssektor sowie den Banken und Versicherungen ist der Beschäftigungsindikator dagegen etwas gesunken. Die Werte für den Detailhandel und das Gastgewerbe zeigen gegenüber dem letzten Stand kaum eine Veränderung. (kof/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.