KOF-Konjunkturumfrage: Verlangsamtes CH-Wachstum im 2. Halbjahr erwartet

Übers Ganze gesehen dürfte sich im zweiten Halbjahr 2008 das Wachstum zwar abschwächen, aber weiterhin deutlich positiv ausfallen, fasste Richard Etter von der Konjunkturforschungstelle (KOF) der ETH Zürich am Freitag die Resultate der Umfrage bei Schweizer Unternehmen zusammen.


Stagnierende respektive leicht rückgängige Bestellungseingänge
Klar negativ sieht die Mehrzahl der exportierenden Industrieunternehmen die gegenwärtige Wirtschaftslage. Sie meldeten in der KOF-Konjunkturumfrage fürs zweite Quartal stagnierende respektive leicht rückgängige Bestellungseingänge und eine gesunkene Produktion.


Schwächere Wettbewerbsposition
Auch für die nahe Zukunft sieht sich die Exportindustrie in einer schwächeren Wettbewerbsposition, vor allem was den Verkauf von Gütern in Nicht-EU-Länder betrifft.


Schwarze Prognosen der Bauwirtschaft
Ziemlich schwarz sind die Prognosen der Bauwirtschaft für das zweite Halbjahr. Die Mehrzahl der Unternehmen rechnet mit einer deutlichen Abnahme von Aufträgen.


Banken erwarten wieder eine positive Entwicklung
Eine positive Entwicklung erwarten dagegen wieder die Banken, welche ihre Geschäftslage in den letzten sechs Monaten nicht besonders positiv beurteilten. Für den Rest des Jahres rechnen die Finanzinstitute mit einer deutlichen Zunahme der Nachfrage.


Die KOF-Umfrage fand im Juli/August 2008 statt. (awp/mc/gh/25)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.