Konstante Wertschaffung bei Kantonal- und Regionalbanken

Die St. Galler Kantonalbank erzielte laut Studie sowohl in der längeren (2001 bis 2007) als auch in der kürzeren Vergangenheit (2005 bis 2007) die höchste Überrendite aller Kantonalbanken. Es folgen die Basellandschaftliche und die Aargauische Kantonalbank. Erfreulich hätten sich auch die Kantonalbanken von Luzern, Schaffhausen und Schwyz entwickelt, schreibt IFBC.


Regionalbanken: Raiffeisen top
Bei den Regionalbanken steche die Raiffeisen Gruppe beim Gewinn nach Kapitalkosten hervor, heisst es weiter. Das Niveau sei 2007 mehr als doppelt so hoch gewesen wie bei allen übrigen Regionalbanken zusammen. Die grössten Verbesserungen attestiert IFBC indes dem Clientis Konzern, der Valiant Holding und der Bank Coop.


Privatbanken: Höchste Zuwächse bei Julius Bär
Unter den Privatbanken seien für 2007 die deutlichsten Zuwächse bei Julius Bär zu beobachten, auch bei Vontobel, Rothschild und LLB habe der Economic Profit zugenommen.


Umgekehrtes Bild bei den Grossbanken
Anders sieht es bei den Grossbanken aus: Bei der UBS ging der Wert aufgrund der Verluste im US-Suprime-Geschäft um 16 Mrd CHF zurück, bei der CS belief sich der Economic Profit für 2007 auf 8,2 Mrd CHF. «Allerdings dürfte sich der hohe Wert 2008 deutlich nach unten korrigieren», heisst es dazu. (awp/mc/pg/31)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.