Linde gibt Anteil an Japan Air Gases an Air Liquide ab

Vor Steuern und abzüglich Schulden sowie Pensionsverpflichtungen erziele Linde einen Erlös von umgerechnet rund 590 Millionen Euro, teilte die Gesellschaft am Donnerstagabend mit. Die Kartellwächter müssten der Transaktion noch zustimmen.

Air Liquide: Besassen bereits 55 Prozent
Air Liquide hielt bisher mit 55 Prozent bereits die Mehrheit der Anteile an der in Tokio ansässigen Japan Air Gases. Das Gemeinschaftsunternehmen setzte im Geschäftsjahr 2006 umgerechnet rund 930 Millionen Euro um. Die EU-Kommission hatte Linde die Neuordnung bestimmter Joint Ventures im asiatisch-pazifischen Raum auferlegt, damit Linde die britische BOC im vergangenen Herbst schlucken konnte. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.