Looser Holding mit Rekordergebnis – Jahresprognose erhöht

Das Unternehmen rechnet mit weiterem Wachstum, insbesondere durch den Ausbau der Kapazitäten in China und weitere Akquisitionen. Die Prognosen für Umsatz und Ertrag werden nach oben angepasst. 


Operative Marge von 8.9 auf 11,1 Prozent verbessert
Die seit einigen Wochen an der Berner Börse kotierte Looser Holding AG wartet mit erfreulichen Zahlen auf. In den ersten neun Monaten des Jahres 2006 stieg der Nettoumsatz um +31,4% auf 210,2 Mio. Schweizer Franken, akquisitionsbereinigt um +10% (Akquisition von Single Temperiertechnik GmbH, Deutschland und Otto Hagenbuch & fils SA, Schweiz). Das operative Ergebnis (EBIT) nahm um 9,0 Mio. oder +63,2% auf 23,3 Mio. Franken überproportional zu. Dies obwohl Einmaleffekte im Umfang von rund 1,5 Mio. Franken das Ergebnis belasteten. Die operative Marge verbesserte sich gegenüber der Vorjahresperiode von 8,9% auf 11,1%. Mit diesen Ergebnissen wurden die ambitiösen Zielvorgaben von Verwaltungsrat und Konzernleitung erreicht.


Geschäftsbereich Coatings wächst schneller als der Markt
Der Geschäftsbereich Coatings (FLH Group) erwirtschaftete in den ersten neun Monaten des Jahres 2006 einen Umsatz von 147,1 Mio. Franken (+10,1% gegenüber Vorjahr). Diese Steigerung liegt über der Entwicklung des Gesamtmarktes. Das operative Ergebnis (EBIT) beläuft sich auf 12,8 Mio. Franken oder 8,7% des Nettoumsatzes (Vorjahr 8,9 Mio. / 6.7%). Massgeblich zum positiven Resultat beigetragen hat der erfolgreiche Marktausbau in China für das Geschäftsfeld Parkettlacke. Um das erwartete weitere Wachstum in China sicherzustellen, wurde im September 2006 in Shanghai ein neues Produktionswerk mit wesentlich grösseren Produktionskapazitäten bezogen. Die starke Präsenz des Parkettlacksegmentes in China soll künftig auch von anderen Gesellschaften der FLH Group für den Auf- bzw. Ausbau des Chinageschäftes genutzt werden. So hat die Industrielack AG soeben die Bewilligung zur Neugründung einer chinesischen Tochtergesellschaft erhalten, über die das Geschäft mit Antihaftlacken ausgebaut wird.


Zukauf im Geschäftsbereich Industrial Services geplant
Der Geschäftsbereich Industrial Services steigerte den Umsatz bedingt durch die erstmaligen Konsolidierung der Single Temperiertechnik GmbH sowie der Otto Hagenbuch & fils SA und dank guten inneren Wachstumsraten (+15,4%) um 139,2% auf 63,1 Mio. Franken. Das operative Ergebnis (EBIT) beläuft sich auf 12,8 Mio. oder 20,3% des Nettoumsatzes. Der Geschäftsbereich Industrial Services soll durch Akquisitionen weiter ausgebaut werden. Entsprechende Übernahmeverhandlungen sind weit fortgeschritten. Primäres Ziel einer geplanten Übernahme im Geschäftsfeld Temperiergeräte ist es, einen rascheren und breiteren Marktzugang zum amerikanischen und asiatischen Temperiergerätemarkt zu erhalten.


Rekordhohe Investitionen
In der Berichtsperiode investierte die Looser Gruppe ca. 20 Mio. Franken. Schwerpunkte des Investitionsprogramms waren der Neubau eines Produktionswerkes in China, der Ausbau der Mietparks der Condecta AG sowie die vollständigen Übernahmen der Treffert Holding GmbH & Co. KG  und die Otto Hagenbuch & fils SA.


Ganzjahresprognose erhöht
Aufgrund der positiven Entwicklung der ersten neun Monate des Geschäftsjahres hebt der Verwaltungsrat und die Konzernleitung die Prognose für das Gesamtjahr 2006 an: beim Umsatz von 270 auf 275 Mio. Franken und beim EBIT von bisher 26 bis 28 Mio. auf neu 28 bis 29 Mio. Franken.


Aktie stark gefragt
Am 18. September 2006 erfolgte der Börsenstart an der BX Berne eXchange mit einem Erstkurs von 100 Franken. Seither stieg der Kurs der Looser Holding Namenaktie (Symbol: LOHN, Valor 2620586) bis auf 130,50 Franken (Schlusskurs am 1. November 2006), was einer Börsenkapitalisierung von 317 Mio. Franken entspricht.

































Q3/2006 Q3/2005 Veränderung
Nettoumsatz 74’078 55’593 + 33.3 %
EBITDA 10’119 6’276 + 61.2 %
EBITDA-Marge 13.7% 11.3%
EBIT 7’568 4’376 + 72.9 %
EBIT-Marge 10.2% 7.9%

(Looser Holding/mc/hfu)





Über die Looser Holding AG:
Die Looser Holding AG ist eine international tätige Industrieholdinggesellschaft mit Sitz in Arbon (CH). Die Unternehmensgruppe ist in den Geschäftsbereichen Coatings und Industrial Services tätig. Rund 790 Mitarbeitende sind in 18 operativen Gesellschaften in Europa und Asien für die Gruppe tätig. Die Namenaktien der Looser Holding AG sind an der BX Berne exchange kotiert. Eine Kotierung an der SWX ist für das 1. Quartal 2008 vorgesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.