Magna plant Abbau von 11’600 Jobs bei Opel

Bislang sei davon ausgegangen worden, dass europaweit rund 10.000 Arbeitsplätze abgebaut werden sollten, davon 2.500 in Deutschland. Opel beschäftigt in Europa 55.000 Mitarbeiter. Magna hatte Anfang Juni eine Absichtserklärung zum Einstieg bei Opel unterschrieben und verhandelt mit der Opel-Mutter General Motors (GM) über die Ausgestaltung des Abkommens. Magna soll künftig 20 Prozent an Opel übernehmen, 35 Prozent soll die russische Staatsbank Sberbank halten, 35 Prozent GM und weitere 10 Prozent die Beschäftigten von Opel.


Deutlich höhere Auslastung geplant
In den kommenden zwei Jahren fallen dem Bericht zufolge 9.500 Stellen in der Produktion weg. Dadurch soll die Auslastung der 14 europäischen Werke von 56 auf 96 Prozent steigen. Weitere 2.100 Arbeitsplätze sollen nach den vorläufigen Plänen von Magna-Co-Chef Frank Stronach in Vertrieb und Verwaltung abgebaut werden. (awp/mc/ps/07)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.