Mazda und Ford planen Werk in Thailand

Mazda wolle zudem eine eigene Produktionsstätte in Nord- oder Mittelamerika errichten, berichtet die japanische Tageszeitung «Nihon Keizai Shimbun» (Freitagausgabe) ohne Quellenangabe. Die Fabrik in Thailand soll mehr als 50 Milliarden Yen (332 Millionen Euro) kosten und 2009 den Betrieb aufnehmen. Geplant ist eine Jahresproduktion von 200.000 Fahrzeugen, darunter eine Version des Kleinwagens Demio.

Investitionssumme könnte auf 100 Mrd Yen steigen
Die beiden Autohersteller erwägen auch die Errichtung einer Getriebe-Produktion in Thailand. Dadurch würde die Investitionssumme auf 100 Milliarden Yen steigen. Ford ist mit 29 Prozent der grösste Anteilseigner von Mazda. Für ein neues Werk in Amerika sucht Mazda noch nach einem Standort. Dem Bericht zufolge könnte die Wahl auf Mexiko fallen. Die Produktion soll zwischen 2010 und 2015 beginnen. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.