Merck: Wettbewerbshüter fordern mehr Informationen zur Schering-Deal

Neben den Wettbewerbshütern in den USA muss auch die Europäische Kommissionen zustimmen. Die Übernahme soll nach Unternehmensangaben im vierten Quartal vollzogen werden. Merck will dafür 41 Milliarden Dollar bezahlen. Die Fusion von Merck & Co und Schering-Plough würde die beiden Hersteller der Cholesterin-Senker Vytorin und Zetia zusammenführen. (awp/mc/ps/24)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.