METRO bereitet Markteintritt in Pakistan vor – Erster C&C-Markt Anfang 2007

Dies sagte Vorstandschef Hans-Joachim Körber am Montag laut einer Medienmitteilung in Islamabad. Das Land mit seinen rund 154 Millionen Einwohnern und seiner sich zusehends entwickelnden Infrastruktur sei ein viel versprechender Markt.

Investition Auslandgeschäft wegen schwacher Inlandnachfrage
Die Eröffnung eines ersten Cash & Carry-Standortes sei Anfang 2007 denkbar. METRO investiert seit Jahren wegen der schwachen Inlandsnachfrage in sein Auslandsgeschäft und treibt die Expansion stetig voran. Pakistan wäre das 31. Land, in dem der Konzern tätig ist, und nach China, Japan, Vietnam und Indien der fünfte asiatische Standort. Im vergangenen Geschäftsjahr kam METRO auf 55,7 Milliarden Euro Umsatz. 53,4 Prozent davon wurde im Ausland erwirtschaftet.


(awp/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.