Meyer Burger tätigt frühzeitige Kredit-Teilrückzahlung

Die Meyer Burger Gruppe hatte im September 2009 eine syndizierte Kreditlinie zur Akquisitions- und Betriebsmittelfinanzierung in Höhe von CHF 130 Mio. abgeschlossen. Von der Kreditlinie waren zur Akquisitionsfinanzierung zwischenzeitlich rund CHF 50 Mio. bezogen.


Erfolgsrechnung wird um 300’000 Franken entlastet
In Anbetracht der starken Bilanzstruktur und einem Bestand an Flüssigen Mitteln per Ende Mai 2010 von rund CHF 190 Mio. haben Verwaltungsrat und Geschäftsleitung der Meyer Burger Gruppe beschlossen, CHF 29.2 Mio. des bezogenen Kredits per 30. Juni 2010 zurückzuzahlen. Ab Juli 2010 wird dadurch die Erfolgsrechnung der Meyer Burger Gruppe durch den verminderten Zinsaufwand mit einem Betrag von rund CHF 300?000 im laufenden Jahr entlastet. Der verbleibende Kredit von USD 20 Mio. (rund CHF 23 Mio.) sowie die restliche syndizierte Kreditlinie zur Betriebsmittelfinanzierung von CHF 80 Mio. bleiben weiterhin bestehen. (Meyer Burger/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.