Mobimo dank Neubewertungen mit höherem Gewinn

Der nachsteuerliche Gewinn exklusive Neubewertungen betrug auf 14,4 (VJ 13,4) Mio CHF, wie Mobimo am Montag mitteilt. Das Betriebsergebnis auf Stufe EBIT kletterte auf 29,8 (27,0) Mio CHF.


1’236,5 Mio CHF Immobilienbestand
Der Immobilienbestand belief sich auf 1’236,5 Mio CHF, nach 995,6 Mio CHF per Mitte 2006. Die Eigenkapitalrendite vor Neubewertungen verminderte sich auf 4,5 (5,6)%. Die Leerstandsquote auf den Anlageobjekten reduzierte sich leicht auf 6,2% nach 6,3% per 31. Dezember 2006.


Markterwartungen übertroffen
Mit den Zahlen hat Mobimo die Markterwartungen auf Gewinnebene dank höherer Neubewertung als erwartet übertroffen. Analysten von Sal. Oppenheim hatten im Vorfeld mit einem EBIT von 23,0 Mio CHF gerechnet, die ZKB hatte den EBIT auf 24,5 Mio CHF geschätzt. Der Reingewinn wurde von der ZKB bei 16,8 und von Sal. Oppenheim bei 11,5 Mio CHF gesehen.


‹Gutes› Gesamtjahresergebnis erwartet
Für das Gesamtjahr 2007 geht Mobimo davon aus, ein ‹gutes› Ergebnis zu erzielen. Insgesamt rechnet die Gruppe mit Investitionen in der Höhe von rund 520 Mio CHF zur Realisierung von etwa 640 Wohneinheiten. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.