Monster-Studie: Grösseres Vertrauen in den Arbeitsmarkt

So zeigt eine internationale Umfrage des Online-Karriereportals Monster, dass über ein Viertel der befragten Arbeitnehmer die aktuelle Arbeitsmarktlage optimistischer einschätzen als vor einem halben Jahr. Ein weiteres Viertel der Umfrageteilnehmer hat seine Meinung dazu in den vergangenen sechs Monaten nicht geändert. Allerdings bewerten 47 Prozent die Situation am Arbeitsmarkt eher pessimistisch. 


«Schweiz durchlebt relativ milden Abschwung»
«Die neuesten Wachstumsprognosen zeigen, dass die Schweiz im weltweiten Vergleich nur einen relativ milden Abschwung durchlebt. Gleichzeitig zeigen Befragungen, dass es für Unternehmen unverändert schwierig bleibt, alle offenen Vakanzen zu besetzen. Die im Vergleich positivere Einschätzung der Schweizer Arbeitnehmer scheint somit begründet.» kommentiert Dr. Falk von Westarp, Country Manager bei der Monster Worldwide Switzerland AG, die Resultate.


Optimistischeres Bild
Die Schweizer Umfrageergebnisse lauten: 32 Prozent der Schweizer sind in Bezug auf die aktuelle Lage am Arbeitsmarkt optimistischer oder deutlich optimistischer als noch vor sechs Monaten. Rund 24 Prozent haben ihre Meinung im letzten halben Jahr nicht geändert. Etwas mehr als 43 Prozent sind nicht überzeugt, dass sich die Arbeitsmarktsituation bald verbessern wird. Ähnlich optimistisch zeigen sich die Österreicher mit ebenfalls 32 Prozent, in Deutschland schaut nur etwas mehr als Viertel der Umfrageteilnehmer gelassener in die Zukunft.


Grosse Unterschiede zwischen einzelnen Ländern
Auf internationaler Ebene sind grosse Länderunterschiede zu beobachten. Am optimistischsten sind die Norweger (53 Prozent), Inder (51 Prozent) und Schweden (45 Prozent). Am skeptischsten sind die Engländer: 56 Prozent sehen die Entwicklung der Arbeitsmarktlage weniger oder deutlich weniger optimistisch. Auch Spanier (54 Prozent) und Amerikaner (51 Prozent) sind eher pessimistisch. Spannende Ergebnisse, die zeigen, dass Arbeitnehmer in wirtschaftlich stark entwickelten Ländern sowie Ländern mit einem gesetzlichen Gesundheits-system eher dazu neigen, die Entwicklung am Arbeitsmarkt optimistisch einzuschätzen.


Breit angelegte Erhebung
30.000 Arbeitnehmer in den USA, Kanada und Europa haben sich vom 17. bis zum 28. August an dieser Umfrage beteiligt. 36 Prozent der Teilnehmer kamen aus den USA; 288 Schweizerinnen und Schweizer nahmen an der Umfrage teil. Das Karriereportal Monster führt in regelmässigen Abständen Befragungen auf lokalen und globalen Webseiten des Unternehmens zu Themen rund um Arbeitsplatz und Karriere durch. Diese Befragungen sind nicht repräsentativ, sie spiegeln die Meinung der Nutzer von Monster wider. (monster/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.