Morgan Stanley will Kapital erneut erhöhen

Die Bank geht davon aus, dass die beiden Grossaktionäre China Investment Corporation und Mitsubishi UFJ Financial an der Kapitalerhöhung teilnehmen. Morgan Stanley hatte Anfang Mai über die Ausgabe von Aktien und Anleihen bereits insgesamt acht Milliarden Dollar eingenommen. Damit stopfte die Bank die im so genannten «Stress-Test» für US-Banken festgestellte Kapitallücke von rund zwei Milliarden Dollar. Zudem hatte Morgan Stanley damals angekündigt, die Staatshilfe so schnell wie möglich zurückzahlen zu wollen.


Emissionspreis für 80,2 Millionen Aktien festgelegt
Morgan Stanley will im Rahmen der angekündigten Kapitalerhöhung 80,2 Millionen Aktien für 27,44 Dollar das Stück verkaufen. Der Grossaktionär China Investment Corporation habe zugesagt, knapp 45 Millionen Anteile kaufen zu wollen, teilte Morgan Stanley am Dienstag in New York mit. Mitsubishi UFJ Financial will 16 Millionen Papiere zeichnen. Zuvor hatte Morgan Stanley mitgeteilt, durch die Ausgabe von neuen Aktien rund 2,2 Milliarden Dollar einnehmen zu wollen.


Mehrzuteilungsoption
Es gebe zudem eine Mehrzuteilungsoption über weitere vier Millionen Aktien. Sollten diese auch noch platziert werden, würde der Emissionserlös von rund 2,2 Milliarden Dollar auf 2,3 Milliarden Dollar steigen. Die Morgan-Stanley-Aktie gab am Dienstag zum Handelsstart rund drei Prozent auf 29,07 Dollar nach. (awp/mc/ps/23)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.