Munich Re: Naturkatastrophen richten 2006 weniger Schäden an

Bis Ende Dezember beliefen sich die volkswirtschaftlichen Schäden auf 45 Milliarden Dollar (34 Mrd Euro) und damit rund ein Fünftel des Vorjahreswerts, berichtete der Rückversicherer Münchener Rück am Donnerstag in seiner jährlichen Naturkatastrophen-Schadenbilanz. Vor allem schwere Hurrikane im Nordatlantik seien ausgeblieben. Dennoch gebe es keinen Anlass zur Entwarnung. Der Klimawandel werde langfristig zu einer höheren Zahl schwerer Naturkatastrophen beitragen. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.