New Value: Kurszerfall der wichtigsten Beteiligung führt zu Verlust

Der Innere Wert (Net Asset Value, NAV) sank auf 21,76 CHF je Aktie, was einer Einbusse um 20,5% entspricht, teilt das Beteiligungsunternehmen mit.


3S Industries als wichtigste Beteiligung
Das Management führt sowohl den im Vorjahr deutlich höheren Gewinn als auch den Verlust im Berichtsjahr auf die Kursentwicklung der Aktien der mit einem Anteil von 23,0% am Portfolio wichtigsten Beteiligung, 3S Industries, zurück. Per Bilanzstichtag haben die Titel auf 9,95 (VJ 18,50 CHF) geschlossen. Bis zum 12.06.2009 hätten die Aktien wieder auf 18,50 CHF zugelegt. Damit hätten die Valoren die Bewertungsdifferenz wieder kompensiert, die zum Jahresverlust geführt habe, so die Mitteilung weiter.


9,6 Mio. Franken neu investiert
Im Berichtsjahr seien 9,6 Mio CHF in neue und bestehende Portfolio-Unternehmen investiert worden. Dem stünden 6,1 Mio CHF an realisierten Veräusserungserlösen gegenüber, heisst es weiter. Im Berichtsjahr wurde eine Beteiligung an QualiLife eingegangen. Das Unternehmen ist auf IT-Lösungen für ältere Menschen und Behinderte spezialisiert. Dabei seien in drei Tranchen 2,0 Mio CHF investiert worden. Folgefinanzierungen seien bei Solar Industries in der Höhe von 2 Mio CHF, bei Bogar mit 2,2 Mio CHF und bei Silentsoft 1 Mio CHF erfolgt, heisst es weiter.


Tiefere Erträge
Der Ertrag aus Beteiligungen und Darlehen sank auf 6,6 (27,6) Mio CHF. Davon entfielen 1,0 Mio CHF auf realisierte Gewinne aus Veräusserungen der Beteiligung an 3S Industries. Der Aufwand aus Beteiligungen und Darlehen erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr auf 17,7 (2,7) Mio CHF. Ausser einem Betrag von 0,3 Mio CHF aus realisierten Veräusserungsverlusten bei Meyer Burger und einem weiteren Beteiligungsaufwand handle es sich dabei um nicht realisierte Verluste aus Bewertungskorrekturen, so die Mitteilung. New Value sei zu 97% eigenfinanziert.


Der Betriebsaufwand nahm aufgrund höherer Aufwendungen für das Anlageberaterhonorar auf 2,85 (2,67) Mio CHF zu. Das Honorar betrage unverändert 0,5% des geprüften NAV, sei jedoch absolut gestiegen infolge des höheren NAV im Vorjahr. Entsprechend werde die Vergütung im kommenden Rechnungsjahr tiefer ausfallen, heisst es weiter.


Investitionen in elf Unternehmen
Per Bilanzstichtag war New Value in elf Wachstumsunternehmen mit insgesamt 59,41 Mio CHF investiert (90,4%); die Flüssigen Mittel belaufen sich auf 9,6%. Das Beteiligungsunternehmen hält 10,9% an 3S Industries (Anteil von 23,0% am Portfolio), 33,1% an Solar Industries (11,8%), 0,1% an Meyer Burger Technology (0,2%), 45,5% an Idiag (11,6%), 39,0% an Swiss Medical Solution (8,9%), 49,1% an Mycosym International (7,1%), 29,8% an Bogar (10,9%), 45,0% an der FotoDesk Group (8,2%), 18,2% an QualiLife (1,1%), 15,8% an Silentsoft (5,4%) und 23,8% an Natoil (1,8%).


Weiterer Ausbau des Portfolios geplant
Mittelfristig beabsichtige das Management, das Portfolio weiter auszubauen und das Anlagevolumen von derzeit rund 80 Mio CHF deutlich zu steigern. Der Fokus der Beteiligungen liege dabei weiterhin auf den Branchen erneuerbare Energie, Medizinaltechnik, Gesundheit, Informationstechnologie und neue Materialien. (awp/mc/pg/02)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.