Newron Pharmaceuticals plant Börsengang an der SWX

So heisst es in einer Mitteilung vom Montag. Detailliertere Informationen zur Neukotierung will das Unternehmen an einer Medienkonferenz noch in diesem Monat kommunizieren.


Die Geldgeber von Newron
Geldgeber von Newron sind die Investmentfirmen HBM Partners, 3i Group, Atlas Venture, Apax Partners und TVM Capital. Insgesamt hat Newron bei den Gesellschaften 62,2 Mio EUR aufgenommen. Verwaltungsratspräsident des Unternehmens ist der ehemalige Chef von Shire Pharmaceuticals, Rolf Stahel.


Die Produktepipeline
Der Biopharmakonzern konzentriert sich auf die Forschung und die Entwicklung von neuartigen Medikamenten gegen Krankheiten, welche des zentralen Nervensystems (CNS) betreffen. Die Produktepipeline umfasst ein Medikament in der Phase III («Safinamide» gegen Parkinson) sowie eines in der Phase II («Ralfinamide» gegen neuropathische Schmerzen). Im Verkauf ist noch kein Newron-Produkt.


Exklusivrechte von Safinamide veräussert
Im September 2006 veräusserte Newron die weltweiten Exklusivrechte zur Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von «Safinamide» zur Behandlung von Parkinson, Alzheimer und anderen Krankheiten mit kognitiven Störungen an die Serono SA. Serono hat je nach Erfolg des Medikaments die Vergütung von bis zu 200 Mio USD an Newron zugesichert, inklusive einer bereits entrichteten Vorauszahlung. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.