Niederländischer Arbeitgeberverband gegen Fusion von Euronext und NYSE

Die Interessenvertretung lehne die Allianz aus Sorge um den Finanzplatz Amsterdam ab, berichtet die «Financial Times Deutschland» (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Finanzkreise. Der Verband sei für eine Stellungnahme nicht zu erreichen gewesen.


Finanzminister kann Zustimmung verweigern
Der VNO-NCW wolle sich an Finanzminister Gerrit Zalm wenden, hiess es. Zalm müsse – anders als sein deutscher Kollege Peer Steinbrück – erklären, dass er keine Einwände gegen die Fusion hege, damit diese stattfinden könne. Auf Anfrage der «FTD» habe das Finanzministerium in Den Haag darauf hingewiesen, dass Zalm seine Zustimmung verweigern könne, sollte er die Stellung der Börse in Gefahr sehen. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.