Nintendo verdoppelt Betriebsgewinn in ersten neun Monaten dank Spielkonsole DS

In den neun Monaten bis Dezember sei der Betriebsgewinn um 102,5 Prozent auf 167,63 Milliarden Yen (1,06 Milliarden Euro) gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Tokio mit. Der Umsatz legte um 73 Prozent auf 712,59 Milliarden Yen zu. Der Überschuss wuchs um 43 Prozent auf 131,92 Milliarden Yen.

Verkaufszahlen der Spielekonsole DS verdoppelt
Mehr als verdoppelt haben sich in den ersten drei Geschäftsquartalen auch die Verkaufszahlen der Spielekonsole DS. Von 9,16 Millionen im Vorjahreszeitraum stieg der Absatz auf 18,88 Millionen Stück. Im laufenden Geschäftsjahr sollen nun 23 Millionen Stück verkauft werden. Bislang hatte Nintendo mit dem Absatz von 20 Millionen Geräten gerechnet. Für die neue Spielekonsole Wii peilt Nintendo den Verkauf von sechs Millionen Geräten an.

Prognosen für Gesamtjahr bestätigt
Für das laufende Gesamtjahr bestätigte Nintendo trotz des bislang erreichten Wachstums seine Prognosen. Bis Ende März soll der Betriebsgewinn 185 Milliarden Yen betragen und der Umsatz 900 Milliarden Yen. Der Überschuss wird bei 120 Milliarden gesehen und würde damit niedriger ausfallen als in den ersten neun Monaten. Allerdings profitiert Nintendo nach eigenen Angaben derzeit von dem schwachen Yen. Die Währungsanpassung erfolgt erst zum Ende des Geschäftsjahres. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.