Novartis: EMEA empfiehlt Schweinegrippe-Impfstoff zur Zulassung

Damit sollten die betreffenden Impfstoffe vor dem Beginn der Grippesaison in den Herbst- und Wintermonaten verfügbar sein, so die Mitteilung weiter. Derzeit empfehle die CHMP für Erwachsene, einschliesslich Schwangere, und Kindern ab einem Alter von sechs Monaten eine zweimalige Impfung im Abstand von drei Wochen. Damit sei der Weg für eine Zulassung des Impfstoffs in den 27 EU-Mitgliedstaaten sowie in Island und Norwegen frei, teilte Novartis in einer eigenen Stellungnahme mit. Der Pharmakonzern habe bereits mit ersten Auslieferungen unter Vorbehalt an verschiedene europäische Regierungen begonnen.


Geringere Zahl an Viren pro Impfdosis
Focetria enthält den Hilfsstoff MF 59. Dieser verstärkte die Wirkung einer Impfung, so dass mit einer kleineren Zahl an Viren pro Impfdosis die gleiche Wirkung erreicht werden kann. So hätten mehrere unlängst publizierte Studien nahegelegt, dass eine ausreichende Schutzwirkung mit nunmehr einer statt mit zwei Impfdosen erreicht werden kann. Bereits seit dem 15. September ist der Grippeimpfstoff Fluvirin zur Behandlung der Grippe des Typs H1N1 in den USA zugelassen. Novartis werde die Auslieferungen früh im kommenden Monat in Angriff nehmen, heisst es weiter.


WHO räumt Resistenzen gegen Medikamente ein
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eingeräumt, dass es Resistenzen gegen die Behandlungsmittel der Schweinegrippe (H1N1) – wie zum Beispiel Tamiflu – gibt. Sie können unter anderem auftreten, wenn antivirale Medikamente häufig verwendet werden. Die Resistenzen träten sporadisch auf, gab die WHO in Genf weiter bekannt. Bis heute seien weltweit 28 Resistenzen bei mehr als zehntausend geprüften Krankheitsfällen bekannt.


Die Risiken seien dabei vor allem für Kranke mit einem geschwächten Immunsystem oder bei längerer Krankheit erhöht. Besonders gefährdet seien auch gesunde Menschen, die präventiv ein Grippemittel eingenommen haben, um sich nicht bei einer erkrankten Person anzustecken, berichtet die WHO.  (awp/mc/ps/16)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.