Novartis: Grippeimpfstoff-Fabrik von Chiron besteht FDA-Inspektion

Das Ziel von Chiron sei es, zur kommenden Grippesaison den US- Markt wieder beliefern zu können, heisst es in einer Medienmitteilung vom Mittwoch. Allerdings müsse die FDA zuvor noch weiteren Änderungen am Produktionsprozess zustimmen.


Chiron hatte im vergangenen Jahr Probleme mit Verschmutzungen des Grippeimpfstoffs, was zur Suspendierung der Produktionsgenehmigung und zu Lieferunterbrechungen führte. An Chiron ist Novartis mit 42,5% beteiligt. (awp/mc/as)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.