OC Oerlikon kappt Gewinnprognose – Goodwill-Abschreibungen

Der starke Rückgang des globalen Textilgeschäfts, die ungünstige Entwicklung von Wechselkursen – vor allem des US Dollars gegenüber dem Schweizer Franken – sowie die derzeitige Schwäche im Halbleitermarkt würden einen materiellen Einfluss auf das Ergebnis sowohl für das erste Halbjahr als auch für das Gesamtjahr erwarten lassen, so die Mitteilung weiter. Neu rechnet das Unternehmen für 2008 mit einem gegenüber 2007 um ein Drittel geringeren EBIT vor Abschreibungen.


Neubewertung von Goodwill-Positionen
Darüber hinaus werden aufgrund erheblich erhöhter Zinssätze sowie einer höheren Volatilität der Märkte nicht cash-relevante Goodwill-Positionen neu bewertet. Für die Geschäftseinheiten Oerlikon Textile, Oerlikon Esec und Oerlikon Systems werden Abschreibungen von insgesamt CHF 350 Mio. vorgenommen. Weitere Details werden auf der Halbjahrespressekonferenz am 26. August 2008 in Zürich präsentiert . (oc oerlikon/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.