OC Oerlikon schreibt Verlust von 422 Millionen Franken

Der Nettoverlust des Gruppe für das Jahr 2008 wird mit 422 Mio CHF ausgewiesen. Das Minus sei im Wesentlichen verursacht durch Wertberichtigungen, Restrukturierungskosten sowie Einmaleffekte durch den Verkauf von Oerlikon Esec, schreibt der Technologiekonzern am Mittwoch in einer Mitteilung. Der Umsatz der fortgeführten Aktivitäten des Oerlikon Konzerns liege 12% unter dem Vorjahreswert. Oerlikon Solar habe 2008 einen Gesamtumsatz von 628 Mio CHF erreicht.


Kreditbedingungen erfüllt
Mit den ausgewiesenen Eckwerten erfülle der Konzern die Bedingungen des syndizierten Kredits von 2,5 Mrd CHF, schreibt OC Oerlikon weiter. Die Auflagen (Covenant) legen fest, dass das Verhältnis der Nettoverschuldung zu einem normalisierten EBITDA den Wert von 3,5 nicht überschreiten darf. Mit einem Verhältnis von unter 3 liegt diese Kennzahl «sicher» innerhalb dieses Rahmens. Der detaillierte Jahresabschluss wird am 26. März veröffentlicht. (awp/mc/ps/02)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.