Ölpreis erreicht im asiatischen Handel Rekordhoch – Sorge über Versorgung

Ein Barrel (159 Liter) leichtes US-Öl der Sorte WTI stieg am Morgen bis auf 62,69 Dollar und damit 0,61 Prozent mehr als zum Freitagschluss in New York. Zuletzt kostete ein Barrel des US-Öls 62,58 Dollar. In der vergangenen Woche war der Ölpreis bis auf 62,50 Dollar gestiegen. Händler führten den weiteren Anstieg wieder einmal auf mögliche Versorgungsengpässe infolge anhaltender Probleme von US-Raffinerien zurück.

(AWP / MC / hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.