Ölpreise leicht gestiegen

Händler begründeten die Tendenz am Ölmarkt mit dem wieder aufgeflammten Optimismus hinsichtlich des weltweiten Wirtschaftswachstums. Dieser zeige sich auch an den steigenden Kursen an den Aktienmärkten, hiess es. Ein im europäischen Handel wieder anziehender US-Dollar habe die Gewinne aber begrenzt. Eine teurere US-Währung belastet gemeinhin die Nachfrage aus Ländern ausserhalb des Dollarraums.


Opec-Preis gesunken
Der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) ist gesunken. Nach Berechnungen des Opec-Sekretariats vom Donnerstag kostete ein Barrel am Mittwoch im Durchschnitt 87,46 US-Dollar. Das waren 41 Cent weniger als am Dienstag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis täglich auf Basis von zwölf wichtigen Sorten des Kartells. (awp/mc/ss/01)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.