Ölpreise leicht gesunken

Händler begründeten die leichten Preisrückgänge vor allem mit den schwächeren asiatischen Aktienmärkten. Dies habe auch die Stimmung am Ölmarkt gedrückt, hiess es. Gleichwohl haben die Ölpreise im Laufe der Woche um rund vier Dollar zugelegt. Insbesondere der deutliche Abbau der Öllagerbestände in den USA, der am Mittwoch gemeldet wurde, hatte den Preisen Auftrieb verliehen.


Preis für OPEC-Öl weiter gestiegen
Der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) ist derweil weiter gestiegen. Nach Berechnungen des OPEC-Sekretariats vom Freitag kostete ein Barrel am Donnerstag im Durchschnitt 70,27 Dollar. Das war 1,58 Dollar mehr als am Mittwoch. Die OPEC berechnet ihren Korbpreis täglich auf Basis von zwölf wichtigen Sorten des Kartells. (awp/mc/ps/03)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.